Schliessen Aktuelles

24.July2014 

ich will, ich will, ich will! WIR MACHEN!

Um auf sich aufmerksam zu machen, hat die Sprecherin der Projektgruppe, Leonie Scherer, einen provokativen Informationsflyer gestaltet, der in Schulen und Jugendhäusern der Oberen Neckarvororte zu erhalten ist und folgenden Inhalt hat: "ich will! ich will! ich will! WIR MACHEN! Du denkst, Jugendliche können nichts erreichen? Überzeug dich vom Gegenteil! Bei uns klappt´s. Wir, die Projektgruppe Obere Neckarvororte, setzen uns für die Interessen der Jugendlichen in den Stadtteilen Hedelfingen, Obertürkheim, Untertürkheim und Wangen ein. Und wie willst du´s?

Sende DEINE Wünsche, Kritik und Anregungen an die aktuellen Jugendratssprecher Leonie Scherer und Michael Williams. Die Projektgruppe lebt durch Ideen und Vorschläge der Jugendlichen der Oberen Neckarvororte und erhofft sich durch die Flyer-Kampagne neue Impulse Die Sitzungen der Projektgruppe sind offen für alle Interessierten, die Termine sind bei den unten aufgeführten Personen zu erfragen. Der nächste Termin findet erst nach den Sommerferien, am 25.09.14 um 18 Uhr im Kinder-und Jugendhaus CAFE RATZ, Margaretenstr. 67 in S-Untertürkheim, statt.
Leonie Scherer, E-Mail: leonie.scherer@jugendrat-stuttgart.de Michael Williams, E-Mail: michael.williams@ jugendrat-stuttgart.de Bezirksamt Untertürkheim, Yvonne Hummel Tel. 0711-216-57301

JR ONV Aktion ich will, ich will! WIR MACHEN!



"Bei uns klappt´s"- die Projektgruppe Jugendrat ONV von Florentine Schaupp
In den Oberen Neckarvororten gab es dieses Jahr zu wenige Kandidaten für eine Jugendratswahl. Davon ließen sich jedoch die zwölf engagierten Kandidaten nicht abhalten, und bildeten eine sogenannte "Projektgruppe Jugendrat". Diese hat dieselben finanziellen Mittel, pädagogische Begleitung und städtische Unterstützung wie jeder gewählte Jugendrat. Gestartet wurde Ende Januar bei einem spannenden Einführungsseminar, seit dem trifft sich die Gruppe nun einmal monatlich um sich unter anderem mit Themen zu beschäftigen, wie beispielsweise der Verschönerung des Karl-Benz Platzes in Untertürkheim. Hierbei sollen Passanten in Form einer Umfrage mit einbezogen werden. Dabei ist die Nachbarschaftsinitiative "Bürger für Bürger" Untertürkheim der Projektgruppe ein Vorbild. Unabhängig voneinander hatten beide die Idee des sogenannten "Guerilla Knitting" (zusammen gesetzt aus guerrilla - von span. guerrilla für "kleiner Krieg" - und engl. Knitting für "Stricken") auch Urban Knitting, Radical Stitching, Yarn bombing oder gestricktes Graffito (Knitted graffiti), ist eine Form der Streetart, bei der Gegenstände im öffentlichen Raum durch Stricken verschönert werden. Dies kann vom Anbringen von gestrickten Accessoires bis zum Einstricken ganzer Stadtmöbel reichen (Quelle: Wikipedia). Die Nachbarschaftsinitiative hat hierbei bereits die ersten Vorstöße gemacht, während die Projektgruppe noch nach häkel- und strickwütigen Guerillakämpfern sucht. Diese dürfen sich gerne bei einer der unten genannten Adressen melden.
Des Weiteren plant die Projektgruppe sich für die Sanierung des Bolzplatzes nahe der Bushaltestelle "Im Hag" in Luginsland einzusetzen.