Schliessen Aktuelles

30.July2013 

Gemeinderat beschließt mehr Rechte für den Jugendrat

Kurz vor der Sommerpause beschloss der Gemeinderat die Rechte für die Jugendräte auszuweiten und somit die Jugendbeteiligung in Stuttgart nochmals zu stärken. Der Arbeitskreis Stuttgarter Jugendrat hat damit ab sofort das Recht, schriftliche Anfragen und Anträge an den Oberbürgermeister zu stellen und diese gegebenenfalls im Gemeinderat oder in den entsprechenden Ausschüssen zu vertreten. Weiterhin erhalten zwei Vertreter der Jugendräte einen Sitzplatz und einen Tisch in den Sitzungen des Gemeinderats.

Featurebild Gemeinderat - Haushaltslesung Zusätzlich kann der AK Suttgarter Jugendrat einmal jährlich im Gemeinderat über seine Arbeit in Wort und Bild berichten. Dieser Beschluss entspricht weitestgehend den Forderungen des AK Stuttgarter Jugendrat, die das gesamtstädtische Jugendgremium am 12.12.2012 einstimmig verabschiedet hat. Damit haben die Jugendräte zukünftig mehr Möglichkeiten, ihre Anliegen im Gemeinderat einzubringen. Das sollte vor allem die nächste Generation der Jugendlichen motivieren, bei der kommenden Wahl 2014 zu kandidieren.
Die gesamte Beschlussvorlage 726/2013:

GRDrs 726/2013 (PDF - 116 KB)